p-bl chip single
p-bl chip stack

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Jens Freibier holt seinen dritten Titel

33 Poker-Enthusiasten trafen sich am Samstag, den 2. September, im Vereinshaus des 1. Pößnecker Pokervereins, um die Kreismeisterschaft für den thüringischen Saale-Orla-Kreis auszuspielen. Im Teilnehmerfeld neben vielen bekannten auch ein paar neue Gesichter und eine 8-köpfige Gruppe des gastgebenden Vereins „Aces Full“, die diesen Titel gern in der Heimat sehen wollten.

Anders als bei den vorangegangen Meisterschaften im bisherigen Jahr gab es diesmal ein paar recht schnelle Seat open. Mit Andreas Waldera, Tobias Tropschuh und Uwe Bonkatz erwischte es dabei Spieler, welche durchaus mit zum engeren Favoritenkreis gehörten. Auch ein paar Einheimische wie Christian Gollmann, Marko Gruber, Sven Opp, Daniel Zapf und Olaf Grützner mussten ihre Ambitionen bereits vor dem Erreichen des Final Tables aufgeben. An der Bubble zu diesem scheiterten mit Benjamin Behrens aus Erfurt und Michael Zander aus Borsdorf ebenfalls noch zwei Mitfavoriten.

Die verbliebenen 10 Protagonisten hatten somit neben einem guten Ergebnis bereits Medaillen, zusätzliche Punkte für die Rangliste-Ost und Bonuschips für die bevorstehende Bezirksmeisterschaft Thüringen sicher, welche am 30.9.2017 ebenfalls in Pößneck ausgetragen wird. Guter 10.ter wurde „Aces Fuller“ Kevin Pachali aus Auma. Auf Platz 9 Nicole Helbig aus Leipzig gefolgt von „German Niner 2016“ Tom Klinger aus Gera auf Rang 8. Die Plätze 7 und 6 gingen an die bestplatzierteste Frau des Turniers, Gabriele Werner aus Mochau und Peter Wenke aus Großheringen. Starker Fünfter wird am Ende der zwischenzeitliche Chipleader des Turniers und Pößnecker Vereinsmitglied Daniel Voigt aus Saalfeld/Saale, nachdem er gleich zweimal kurz nacheinander in die Asse bei seinen Gegner schauen musste. Seinen dritten Final Table innerhalb von zwei Monaten und einen (wenn auch etwas undankbaren) hervorragenden 4.Platz erreichte Ralf Cywinski aus Leipzig.

Die Top-Platzierungen sollten Rene Hüttig aus Flurstedt, Jens Freibier aus Mochau und die letzte verbliebene Hoffnung des gastgebenden Vereins Karl-Heinz Eberitsch aus Oppurg unter sich ausmachen. Dieser muss sich allerdings am Ende mit Rang 3 zufrieden geben. Im abschließenden Heads up nutzt Jens Freibier seinen Chiplead, besiegt Rene Hüttig und sichert sich nach der Kreismeisterschaft Muldentalkreis 2013, der Kreismeisterschaft Sächsische Schweiz 2014 bereits seine dritten Titel im Rahmen der Poker-Bundesliga. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Zum Abschluss ein großer Dank an den 1. Pößnecker Pokerverein, im besonderen an Marko Gruber und seine Mädels für die tolle Vorbereitung und die freundlich-köstliche Bewirtung mit Speis & Trank während des gesamten Turniers. Man darf sich schon jetzt auf die Bezirksmeisterschaft in knapp 4 Wochen freuen.